Praxisrelevante Werkzeuge für Notfallarbeit im Gefahrenbereich

Für die dreijährigen Forschungsarbeiten wurde eine Arbeitsgruppe der Feuerwehr gebildet, um innovative Ideen und technische Prototypen im kritischen Dialog mit der Feuerwehr praxisnah zu entwickeln. Unter Moderation des Instituts der Feuerwehr NRW in Münster wurde eine gemischte Arbeitsgruppe von Angehörigen der Feuerwehr gebildet, in der Vertreter von freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehr und erfahrene Dozenten der Feuerwehrausbildung vertreten sind. So wird erprobt, inwiefern die drahtlose Funk- und Sensortechnik tatsächlich geeignet ist, gefährliche Situationen von unsicheren Informationslagen schnellstmöglich zu überwinden und Rettungsmaßnahmen möglicherweise effizienter durchführen zu können. 

Forschungsinitiative KMU-Innovativ

Die am Projekt beteiligten Unternehmen VOMATEC International GmbH und die dresden elektronik ingenieurtechnik GmbH haben ein starkes Interesse an einer wirtschaftlichen Verwertung der Forschungserkenntnisse nach erfolgreichem Projektabschluss im Jahr 2014.